Donnerstag, 4. September 2014

SUPER GEEK NIGHT Rückblick und Feedback!

Die Super Geek Night ist nun ein paar Tage her und wir haben endlich wieder unsere HP-Leisten (und teilweise auch den Sanity Meter) auffrischen können und sind nun endlich zu unserer versprochenen Rückmeldung fähig:




Es war GRANDIOS.





Natürlich lief nicht alles glatt (darauf gehe ich gleich mehr ein), aber für die allererste öffentliche Party unseres Lebens waren die Probleme eher gering. Wir waren über 25 NPCs und insgesamt über 30 Helfer, was für eine (eher als klein angedachte) Party eigentlich schon sehr viel ist. An dieser Stelle sei gesagt: Die NPCs, das sind alles Kunden von uns und alles Menschen, die aus Überzeugung und Leidenschaft ihr Bestes gegeben haben, nicht wegen dem Geld. Ich möchte diese NPCs noch einmal honorieren. Ihr seid großartig und ohne euch wäre das alles nicht so groß geworden, wie es war. Ein fettes DANKE, im Namen des ITEM SHOPs und sicherlich auch des Großteils der Community, die anwesend war.


Ursprünglich haben wir eigentlich mit etwa 150 Gästen gerechnet. Das Feierwerk selbst, dass ja recht geschult ist mit Parties, meinte auch, dass im Sommerloch eher weniger kommen würden, und wollte uns zuerst einen recht kleinen Raum überlassen. Ich hatte mich aber doch schnell (trotz der abhaltenden Ratschläge von mehreren Seiten) für die größte Halle entschieden (500 Personen max). Ich dachte mir: Lieber zu leer als zu voll, und lieber machen wir Verlust als dass meine Leute nicht mehr reinkommen. Ich weiß ja dass wir viele Kunden und Fans auch von weiter her haben, und es wäre für mich undenkbar gewesen wenn die nicht mehr reingekommen wären. Das war mir der Verlust wert. (Später habe ich noch Deko, Sitzstäcke, Decken, Preise usw für über 1500€ eingekauft, wovon man mir auch abgeraten hatte, haha. Aber mir war das einfach alles sehr wichtig.)

Gott sei Dank haben wir dann das Facebook Event kreiert, denn dadurch konnten wir sehen dass es dann nicht nur mehr als 150 Gäste werden, sondern sogar mehr als 500. Das Feierwerk (übrigens auch schon in heller Vorfreude über die Party, wie süß!), das dem Event gefolgt ist, hat uns gleich noch die zweite Halle für nochmal 500 Leute dazu gegeben, so dass wir Platz für 1000 Gäste hatten.

Am Ende waren es insgesamt über 1000 Besucher, wohl etwa 1300, wobei zur selben Zeit 800 anwesend waren (viele gingen ja schon um 12, viele neue kamen danach).

Es war einfach unfassbar. Niemand, wirklich niemand hatte mit so einem gigantischen Ansturm gerechnet. Und da komme ich gleich zu unserem ersten Problem: Die Warteschlange.

Wir haben die Party extra um 21:00 Uhr angelegt, damit es schön locker losgehen kann und sich kein Stau bildet. Als ich sah, dass sich 600 Gäste bei FB eingetragen hatten habe ich mal bei befreundeten Partymachern nachgefragt wie korrekt ich diese Zahl nehmen kann. Alle meinten dass es deutlich darunter liegen werde, von den sicher eingetragegenen kämen auch nicht alle und vor allem auch nicht um 21:00 Uhr. Deswegen hatte ich mir da nicht all zu große Sorgen gemacht.

Aber dann war es 21:00 Uhr. Und es standen ÜBER 500 LEUTE AN. Nochmal: Über 500 Leute.

Niemand, wirklich, niemand - inkl. der Gäste - hatte mit so einer Zahl gerechnet. Um 21:00 Uhr??? Das hab ich noch nie erlebt, und noch nie gehört (abgesehen von Konzerten und so, aber wir sprechen hier von einer Party).

Wir taten sofort unser bestes um Schadensbegrenzung zu betreiben. Aus den zwei Leuten an der Kasse wurden zeitweise neun, und das Feierwerk lieh uns freundlicherweise eine weitere Kasse.

Hier wissen wir auf jeden Fall: Beim nächsten mal haben wir von Anfang an zwei, wenn nicht drei Kassen, und besetzen diese jeweils mit drei Leuten. Wir entschuldigen uns aufrichtig für die lange Wartezeit. Wenn wir das ansatzweise voraussehen hätten können, hätten wir uns garantiert darauf vorbereitet.

Als ich realisierte, wie lang die Schlange draußen war, war für mich sofort klar: Die da draußen brauchen mich dringender als die Leute da drinnen, und ich verbrachte die ersten drei Stunden der Party bei meinen Leuten draußen. Mir tat das alles so schrecklich leid, und auch wenn ich die Wartezeit nicht so verkürzen konnte, konnte ich doch darauf achten ihnen anderweitig zu helfen. Wie es ihnen allgemein ging, ihnen ungefähr die Wartezeit zu berichten, zu helfen wenn mal das Bad aufgesucht werden musste, und so weiter. Einer Dame hatte ich dann sogar eine Decke gebracht, weil sie in einem bauchfreien Kostüm kam und arg fror.


Ich weiß, dass dieses Verhalten für Veranstalter eher unüblich ist, aber meine Fürsorge und Verbundenheit zu meinen Leuten war schon immer großer Bestandteil meiner Art, und das ist ja auch das, was bei ITEM SHOP selbst weit oben steht.

Gott sei Dank hatten fast alle Menschlein in der Schlange Verständnis, hatten sie selbst doch auch noch nie so einen Ansturm erlebt.


So, zum nächsten Problem, dass sich aus der gewaltigen Besuchermasse ergeben hatte: Eine Bar war zu wenig. Und eine Bar, die das erste mal in ihrem Leben unsere eigenen Getränke mixte, war viel zu wenig. Auch hierfür möchten wir uns entschuldigen. Das wird auf jeden Fall das nächste mal besser gemacht. Da machen wir mindestens zwei, wenn nicht drei (eine mobile Bar im Aussenbereich) Bars auf, und kümmern uns um mehrere Bar Manager, die einen Überblick haben.

Die anderen Probleme (Kostümwettbewerb Ansage, schlechte Musikqualität, u.ä.) wurden auch von uns wahrgenommen und für das nächste mal angepackt, aber die fallen weniger ins Gewicht.

Ansonsten war alles wirklich absolut wunderbar für die allererste Party. Ihr wart wunderbare, verständnisvolle Gäste, hattet bezaubernde Kostüme an, die NPCs waren einfühlsam, hilfsbereit und nett, die Stimmung im großen und ganzen war Positiv, das Feierwerk war sehr sehr kooperativ,

Und der Transparenz wegen, hier alle unsere angestrebten Verbesserungen für nächstes mal:

  • Mehr Kassen
  • Mehr Bars + Bar Manager + bessere Barschulung
  • Tänzer(innen) aus der Szene (Ausschreiben hierfür vielleicht?) wie zB He-Man + selbstgemachte Kostüme von guten Cosplayern
  • Bessere Tonqualität bei der Musik
  • Kostümwettbewerbsansage in allen Räumen
  • 1, 2 Konsolen mehr (vielleicht sogar eine DDR Mashine oder ein altes Arcade Cab?)
  • Zwei zusätzliche Hallen mieten (quasi das gesamte Feierwerk)
  • Mehr Preise für die Besucher
  • Günstigere Preise beim Essen
  • Angestrebte Zusammenarbeit mit anderen Shops und Menschlein aus der Szene
  • -> zum Beispiel für ein Comic Café, Tabletop Raum

Wir würden gern versuchen so eine Party halbjährlich anzusetzen, allerdings war es schon wirklich, wirklich auslaugend. Wir haben von 16:00 bis 08:00 Uhr morgens mit wenig Unterbrechung gearbeitet und der Aufwand war doch sehr groß. Es sind auch extra Leute aus Hamburg, Berlin, Stuttgart & Co angereist um zu helfen. Wir müssen diese Erfahrung erst mal sacken lassen um zu gucken, wie schnell wir so etwas wieder auf die Beine stellen. Aber Mini Geek Nights sind schon in Planung (bis ca. 100 Personen) in einer kleineren Location nahe des ITEM SHOPs. Da leider ohne Kostümwerttbewerb und Games Lounge, dafür ist man aber unter sich, hat immer noch die Geekigen Getränke und Musik. Quasi wie eine kleine Bar für ITEM SHOP Kunden. Hier geben wir selbstverständlich noch bescheid wenn sich etwas ergibt.

Gut, jetzt muss ich aber zurück an die Arbeit, sonst geht's im ITEM SHOP nicht voran!

Danke euch nochmal alles für diese tolle erste Party. Danke, danke!





Viele EXP und bis zum nächsten Mal,




PS: Die Fotos sind noch in Bearbeitung, müssten aber noch diese Woche online gehen!

PPS: Wer waren eigentlich die Leute, die so hart abgegangen sind als ich (schwarze Stiefel, Pinke Strumpfhose, jeansshorts, schwarzes enganliegendes Shirt) auf der Bühne getanzt habe? Ich frage mich das bis heute und sicherlich noch eine gute Weile, haha. Da waren einige Mädels, die auf mich gedeutet haben und geschrieen haben, ich vermute (oder hoffe xD) im positiven Sinne.

PPPS: Mein persönliches Highlight war mein Auftritt als He-Man. Noch nie habe ich mich so mächtig gefühlt.

Kommentare:

  1. Eine Frage zu euren Mini Geek Nights, das klingt ja nach ner super Idee!
    Werdet ihr das über eine begrenzte Kartenzahl, die im Shop erhältlich sind, regeln? Und sucht ihr noch Mitarbeiter für solche Events? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Entweder so, oder mit Anmeldeliste. Wir werden noch gucken, wie wir das eingrenzen, aber gemacht werden muss es auf jeden Fall, sonst haben wir Probleme.

      Mitarbeiter suchen wir immer, du kannst dich gern bei uns an der Kasse melden und dich ein bisschen vorstellen <3

      Löschen
    2. Bei Anmeldung/Vorverkauf im Shop gäbe es halt das Problem dass Leute von weiter weg kaum eine Chance hätten bzw. zweimal fahren müssten...
      Andererseits, bei einer Facebook-Veranstaltung/whatever übers Internet, wo sich jeder eintragen kann wie er lustig ist, könnt ihr euch nie sicher sein ob genau diese Leute dann auch kommen - ihr wisst ja selbst wie wenig man von einer FB-Liste auf die tatsächliche Anzahl schlussfolgern kann.
      Ich finde, das Code-System bei Animexx-Veranstaltungen hat sich da inzwischen bewährt:
      http://animexx.onlinewelten.com/events/69183/
      Es gibt eine bestimmte Anzahl Codes (dort zB Obergrenze 500 Stück), wenn die weg sind sind sie weg. Dafür kann man einigermaßen davon ausgehen dass jemand der sich die Mühe macht dann auch wirklich hinfährt.
      Nur mal als Anregung^^

      Löschen
    3. An so eine Anmeldeliste hätte ich auch gedacht. :)

      Löschen
    4. Glücklicherweise hat Alkoport in die Schlange geliefert, so war das Warten erträglich xD

      Ich glaube die halbjährliche Geek Night würde sich eher für von weiter her Anreisende lohnen, denn das halbjährliche hat dann so etwas von einem besonderen Event, wo dann garantiert was los sein wird.

      Und ich komme gerne nächste Woche mal wieder vorbei, man ist ja schließlich gern bei euch im Laden, selbst wenn man dann nichts kauft ^^ Und eine kleine Nebenfrage: Wie geht denn der Dungeon mittlerweile voran?

      Löschen
  2. Riesengroßes Lob an euch alle!

    Für mich persönlich (und meine 5 Leute mit denen ich angereist bin) war die Wartezeit eigentlich gar nicht so dermaßen tragisch. Man hat Zeit erstmal anzukommen, sich umzusehen wer denn sonst noch alles da ist und kommt mit den Leuten in der Schlange um sich rum ins Gespräch (und kann den einen oder anderen zum Helixfossil bekehren). Durch die super Community die sich eingefunden hat war auch das relativ kurzweilig.^^

    Die Getränkebar dagegen war leider tatsächlich ein größeres Problem aus meiner subjektiven Sicht (weil Grundbedürfnis). Dennoch, das kann man einfach vorher nicht wissen. Umso mehr freut es mich zu lesen, wie konstruktiv ihr all diese Erfahrungen aufgenommen habt, und ich bin mir sicher, die nächste Party wird nochmal besser, wenn es dann auch organisatorisch besser flutscht. Dabei war das ohnehin schon seeehr nah am Nonplusultra, was Awesomeness betrifft. :D

    Zieht weiter euer Ding durch, ihr macht das toll!

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand die Party einfach nur geil ;)

    AntwortenLöschen
  4. Die Party war der Hammer! Unglaublich coole Leute, Location, Cosplays! Das war meine erste "Geek" Party und ich muss sagen ich bin schwer angetan. Hoffe das diese Party bald wieder in München statt findet!

    Dennoch würde ich mich über kleinere Änderungen freuen.

    Das mit den Kassen und der Bar wurde glaube ich schon oft erwähnt also lasse ich dieses aus.

    Also zu eigentlich dem meiner Meinung nach wichtigsten Punkt. Die Musik. Es war super cool immer wieder klassiker zu hören und dazu zu Tanzen. Dennoch wäre es meiner Meinung nach viel Cooler wenn man sich bei der Auswahl der Remixe mehr mühe gibt! Und gerne auch immer wieder Chart Lieder spielt da man einfach zu denen am besten Tanzen kann. Dabei ist mir das voll egal ob das Dubstep, Pop oder sonstiges ist. Die gespielte Musik war teilweise im Alkoholisierten zustand einfach zu heftig.

    AntwortenLöschen
  5. Wer Lust und Laune auf mehr Games Lounge hat.
    Ist an jeden 1. und 3. Freitag im Monat gerne ins Werk 1 eingeladen.

    https://www.facebook.com/videospielkultur
    https://www.facebook.com/werk1muenchen

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ihr Drei,

    nach dem ich dein Statment gelesen habe, habe ich echt ein schlechtes Gewissen,
    da ich mich in der Schlange und wegen dem Gedränge an der Theke geärgert habe :(
    Ich bin kein Freund von Warteschlangen, lieber lasse ich es ganz sein, zum Glück waren wir mehrere Leute ( 7+Geburtstagskind ) und so war es die richtige Entscheidung zu warten.
    Nach den anfänglichen Problemen, muss ich sagen, dass wir einen sehr schönen Abend gehabt haben, !! Vielen DANK !!
    Und natürlich auch an die Freiwilligen Helfer :)

    Wäre es evtl. möglich, dass es für das nächste mal eine extra Theke,Ecke oder so ähnlich bereit gestellt wird, wo man seperat seine leeren Gläser oder Flaschen abgeben kann?

    Desweiteren wäre es ebenfalls hilfreich, eine Minitheke für non Alkohol + Essen aufzustellen.

    Dadurch wird es weniger gedränge geben, da es sich bissel verteilt, und je nachdem wo mehr los ist kann die Bedienung dort aushelfen.

    Wie ihr gesehen habt, gibt es viele Geek's und da die Party ein voller Erfolg war, wird es sich weiter herum sprechen und die 2k Grenze wird evtl. auch noch geknackt :)


    AntwortenLöschen
  7. Wir hatten in der Schlange beim anstehen mehr Spaß als letzendlich auf der Party für die die Lokation viel zu klein war. Es hätte zumindest ein extra Rückgabepunkt für Flaschen und Gläserpfand eingerichtet werden müssen um die hoffnunslos überrannte Bar

    AntwortenLöschen
  8. Ich stand schon an, als es dann plötzlich meiner Freundin schlecht ging und wir schweren Herzens wieder heimgefahren sind :( Darum hoffe ich sehr, dass so ein Event bald wieder statt findet!

    AntwortenLöschen