Mittwoch, 23. April 2014

Artikel

Sehr schöner Artikel über unsere Geschäftsführerin, von Johannes Schärfke. Leider gibt es den Artikel nirgends online einzusehen, deswegen posten wir ihn hier!

"DIE LADY"

Als Pinkie Pie begrüßt sie ihre Gäste am heutigen Tag. Es ist ein Rolle, die sie gerne auflegt. Pinke Haare, ein süßes Auftreten und eine piepsige Stimme gehören dazu. Raphaelle heißt sie. Die Geschäftsführerin vom Item Shop, einem Platz für Geeks, wo sie Spielzeug, Sammlerobjekte und anderes Merchandise von Fantasy- und Sciencefictionfilmen kaufen können. „Es ist wie ein Schauspiel“, sagt sie mir in einer ruhigen Minute. „Es gehört zu der Idee, den Kunden in unsere Welt zu ziehen. Ihn an einen Ort mitzunehmen, an dem er sich wohl fühlt.“ So auch ihre beiden Mitarbeiterinnen, die sich ebenso fantasievoll verkleiden und wie Raphaelle für das Abrechnen an der Kasse und den Kontakt zu den Kunden verantwortlich sind. Raphaelle ist so Teil eines Dreiergespanns, dass die besondere Atmosphäre des Shops ausmacht. Es entsteht eine persönliche
Bindung zu dem Laden, die ich bei einigen Besuchern sofort spüre. Einige schauen sich nur kurz um, während andere Stunden hier verbringen und sich mit den drei „Ladies“, wie sie sich nennen, austauschen oder ihre Kostüme präsentieren. Oder sich einfach mit anderen Gleichgesinnten treffen. “Ich würde sagen, es ist ein Refugium für Geeks. Also weniger ein reiner
Verkaufsort, als ein Treffpunkt, den es sonst hier in München nicht gibt.“



Dienstag, 22. April 2014

Praktikantenbericht Subjekt #004

Albina, Subjekt #004, war eine Woche bei uns und hat dies zu erzählen:



Wuiii das Praktikum beim item Shop war echt super und hat mir vieles beigebracht. Ich hatte viel Spaß und Freude daran den Mädels im item Shop ein wenig zu helfen bei ihrer Arbeit . Ich habe mich sehr gefreut mit den Kunden zu reden und Sachen die mir noch nie aufgefallen waren zu entdecken . Vielen dank für die Chance die ihr mir gegeben habt über die Arbeit von euch zu erfahren . Ich hoffe jetzt bin ich ein wenig näher daran die Weltherrschaft an mich zu reisen ~kleiner Scherz an Rande ;3




Falls ihr auch ein Praktikum im ITEM SHOP anstrebt, guckt doch mal hier her!

Praktikantenbericht von Subjekt #003

Freddy, Subjekt #003, war einen Tag bei uns und hat dies zu erzählen:




Mir hat das Praktikum im Item Shop wirklich richtig gut gefallen.Ich konnte mich sowohl mit den Kunden als auch mit den anderen Mitarbeitern richtig gut unterhalten.Natürlich hat mir nicht nur das plaudern gefallen, auch die Arbeit war super.Insgesamt war alles eine perfekte Mischung aus Arbeit und Freizeit.Ich würde mich riesig freuen wenn ich mal wieder (vielleicht auch über längere Zeit) kommen dürfte.




Falls ihr auch ein Praktikum im ITEM SHOP anstrebt, guckt doch mal hier her!

Sonntag, 20. April 2014

CVID

Hey ihr Lieben!
Cherry hier! Ich möchte euch ein bisschen über die Vorkommnisse der letzten Zeit informieren!
Unheimlich viele haben Anteil genommen, als die Mädels auf Facebook geschrieben haben, dass ich im Krankenhaus liege und ich höre, das täglich im Laden nach mir gefragt wird. Das treibt mir das Pipi in die Augen! Es ehrt mich wirklich sehr, dass euch das alle so betrifft und deswegen möchte ich ein bisschen Licht ins Dunkel bringen. Außerdem möchte ich mich allein deswegen schon diesbezüglich äußern, weil ich offen mit meiner Krankheit, die ziemlich selten ist, umgehen möchte. Nicht nur, damit die Menschen mich verstehen, sondern auch damit den Menschen bewusster wird, dass es viele Menschen gibt, die gar nicht krank wirken, jedoch unheilbar krank sind. Und natürlich, weil ich auf meine Krankheit aufmerksam machen möchte.

Im Moment bin ich zwar nicht mehr im Krankenhaus, aber ich liege die meiste Zeit des Tages flach, kann und soll nur selten aufstehen und mich bewegen. Aus diesem Grund haben die Mädchen noch nicht au Facebook geschrieben, dass ich wieder zuhause bin.

An dieser Stelle möchte ich auch betonen dass meine anderen beiden Mädels, Schpog und Glasmond, im Moment den Laden ganz alleine schmeißen (mit Aushilfe Sensei, zwei/drei mal die Woche). Glasmond hat mir gesagt, dass sie so wie so mal einen Tagesplan von uns auf diesem Blog posten möchte, deswegen gehe ich da jetzt nicht genauer darauf ein - aber lasst euch gesagt sein, dass das absolut arbeitstechnischer Albtraum ist, den die Beiden da erleben. Schpog macht permanent blau in ihrer Schule und Glasmond muss es, neben all ihrer anderen Arbeit (Warenüberwachung und -einkauf, Management, Finanzen, Grafiken, Aushandlungen und so viel mehr) auch noch schaffen über 200 Nachrichten am Tag zu beantworten. Und das alles, während die Beiden auch noch für mich da sind... Dass das nicht funktionieren kann ist klar und ich bitte euch um Verständnis, dass es bei uns mit dem Service derzeit nicht so gut funktioniert. Glasmond ist guter Service und Engagement für den Kunden höchstes Gut und zu sehen wie sehr sie das fertig macht dies nicht mehr so gut wie früher leisten zu können, ist ein schwerer Anblick für mich :(
Außerdem geht es der lieben Glasmond im Moment seelisch gar nicht gut. Ich hoffe wirklich, dass das bald alles überstanden ist und wir uns wieder in aller Frische dem Shop zuwenden können.
Nun gut.

Na, was habe ich denn nun?


Montag, 14. April 2014

Blogger-Giveaway Gewinner!

Liebste Helden!

Entschuldigt vielmals die Verspätung - wie ihr ja wisst ist unsere arme Cherry im Krankenhaus, und das wirft leider unseren (ohnehin schon chaotischen) Zeitplan völlig über den Haufen. Aber wir wären ja nicht wir, würden wir nicht trotzdem Zeit für euch finden und die glücklichen Gewinner auslosen.

Und zwaaaaar.... (Trommelwirbel)


Matthias Wieloch
brainless.
und Constantin


Gratulation, ihr drei!

Schreibt an sarah@the-item-shop.de eure Adresse und ich schick die hübschen Messenger Bags auf Reisen.

Vielen Dank an alle die teilgenommen haben! Und an alle, die keine Loot-Tasche abstauben konnten: nicht traurig sein, das war bestimmt nicht unser letztes Blogger-Gewinnspiel.


Eure



Mittwoch, 2. April 2014

Privattalk

Wisst ihr, was mich total fertig macht...? Wenn ich Gesichter nicht wiedererkenne. Jedes mal, wenn jemand, denn ich eigentlich kenne, in den Laden kommt und mich freundlich anlächelt und dann bemerkt dass ich ihn oder sie nicht erkenne da bricht mein Herz... ;_; Ich fühl' mich oft als wär' ich in der Hinsicht autistisch weil ich mir kaum Gesichter merken kann. Hat irgendjemand einen Rat...? Vielleicht auch wie ich mich besser damit fühle? Ich fühle mich wie das allerletzte Arschloch wenn ich diese lieben Menschlein so enttäusche...

(Vielleicht könnt ihr ja berichten wie ihr es am liebsten hättet das man sich verhält wenn man euch nicht wiedererkennt?)